TIERWOHL - Kettenfütterungsanlage für Schweine- und Geflügelställe

Tierwohl durch Beschäftigung

Tierwohl ist ein wichtiges Thema und aktueller denn je. Wir möchten hier eine vollautomatische Kettenfütterungsanlage für Schweine- und Geflügelställe vorstellen.

Die Technik der Kettenfütterungsanlage

Diese Technik ermöglicht es, Raufutter und Einstreumaterialien in den Stall, zum Tier, zu transportieren, ohne den Einsatz von Schleppern im Gebäude. Dadurch, dass das regelmäßige Einstreuen entfällt, reduziert sich außerdem die Arbeitszeit für den Menschen deutlich.

Über die Kette können Raufuttersorten wie zum Beispiel verschiedene Sorten Pellets, z.B. Luzerne, Dinkelspelzen oder getrocknete Maissilage, aber auch gehäckseltes Stroh aus einem Vorratsbehälter in die Rohrleitung dosiert werden.

Sobald die Vorratsbehälter gefüllt sind, können diese entsprechend der vorgenommenen Einstellungen nach dem Zufallsprinzip in unterschiedlichen Zeitabständen ausdosiert werden.

Zusätzlich gibt es auch die Option, über pneumatisch gesteuerte Ventile, allen Tieren gleichzeitig Futter oder Einstreu zur Verfügung zu stellen.

Fallen die geförderten Materialien auf den Fußboden oder in einen Trog, entstehen hier Geräusche und locken Schweine und Geflügel an.

Video einer von uns geplanten und montierten Anlage

Stresspegel und Aggressionspotential sinkt

Durch die Beschäftigung mit Raufutter und Einstreumaterial sinkt zudem der Stresspegel und Aggressionspotential. Verhaltensstörungen wie zum Beispiel dem Schwanzbeißen bei Schweinen und dem Federpicken bei Hühner treten in Ställen mit einer Raufutterförderanlage kaum noch auf.

Geflügelställe

In Legehennenställen hat sich z.B. die Gabe von Raufutter als zweiter Futterquelle für mehr Tierwohl bewährt. In Putenställen hingegen trägt das automatische Nachstreuen von Materialien wie Sonnenblumenkernschalen zu einer artgerechten Geflügelhaltung bei.

Puten reinigen sich mit dem Einstreu ihr Gefieder – das so genannte Hudern gehört zu ihrem arttypischen Verhalten.

Nachträgliche Montage einer Kettenfütterungsanlage

Eine nachträgliche Montage einer solchen Anlage ist kein Problem, denn sie benötigt wenig Platz und ist ohne größeren Aufwand umzusetzen.

Für eine Beratung sprechen Sie uns gerne an

 
 

Bilder einer von uns geplanten und montierten Kettenfütterungsanlage

Auslauf Tierwohl vor Montage Kettenfütterungsanlage für StrohAuslauf vor Montage der Anlage
Vorratsbehälter und Förderanlage Futter StallFörderanlage und Vorratsbehälter
 
 

Auswurf der Anlage für RaufutterMechanismus zum Ausdosieren
Kettenfütterungsanlage im EinsatzBeschäftigung der Schweine mit Stroh
 
Tierwohl Auslauf Tageslicht Schweine Stall Raufutter Schweine beim Wühlen und Durchsuchen des Strohs